Zurück zur Übersicht

Der Tarifpolitische Beirat der Fachgruppe Metall des Arbeitgeber-Verbandes von Remscheid und Umgebung e.V. hat in seiner Sitzung am Mittwoch, den 11. März 2015 den Tarifabschluss in der nordrhein-westfälischen Metall- und Elektroindustrie NRW einstimmig abgelehnt.

 

Der Beirat kritisiert die Höhe des Abschlusses wie auch die relativ kurze Laufzeit des Tarifvertrages. „Viele unserer kleinen und mittelständischen Unternehmen haben einen hohen Personalkostenanteil an den Produktionskosten und sind daher überproportional von solch üppigen Erhöhungen betroffen, die auch fast nie oder wenn nur in ganz geringem Maße durch Weitergabe der Kosten an Kunden kompensiert werden können,“ erklärt der stellvertretende Fachgruppenvorsitzende Michael Pott.

 

Die im Tarifabschluss behandelten qualitativen Themen zur Bildung und Altersteilzeit spielen in den kleineren Unternehmen, die im Bergischen Land weit verbreitet sind, so gut wie keine Rolle, so dass die dort in der Tarifrunde erzielten Erfolge bei der Bewertung des Tarifabschlusses kaum ins Gewicht fallen.

 

Den Unternehmern wäre ein fairer Tarifabschluss mit einer angemessenen prozentualen Erhöhung bei höheren Einmalzahlung wesentlich lieber gewesen. Die Einmalzahlungen wirken sich nicht auf zukünftige Tarifentgelte aus und bieten den Beschäftigten gleichwohl einen finanziellen Zuwachs. Die nun vereinbarte Tariferhöhung von 3,4 % bleibt jedoch auf Dauer und setzt sich in den kommenden Tarifrunden bei Erhöhungen fort, was angesichts der unsicheren Lage auf dem Weltmarkt und diverser Krisenherde problematisch werden kann, sollten sich diese Faktoren in der Wirtschaftslage der Unternehmen in der näheren Zukunft niederschlagen.

 

„Wir wissen noch nicht, wie andere Verbände in Nordrhein-Westfalen zum Tarifabschluss abgestimmt haben, die Erklärungsfrist zum Tarifvertrag endet am 19. März 2015, sollte das Tarifergebnis in Nordrhein-Westfalen angenommen werden, hoffen wir auf Berücksichtigung der besonderen Situation der Unternehmen in unserem Verbandsgebiet in der Zukunft,“ so der Geschäftsführer des Verbandes Markus von Dreusche.

Zum SeitenanfangZurück zur Übersicht
Ihr Ansprechpartner
Britta Kranich
Sekretariat Geschäftsführung
Tel: Tel: 0 21 91 / 4 38 42
E-Mail Kontakt »
Arbeitgeber-Verband von Remscheid und Umgebung e.V.
Elberfelder Straße 77, 42853 Remscheid
Impressum|Kontakt|Telefon: 0 21 91/ 4 38 42